Startseite
    RPG
    Arla
    Tagebuch
    News
    für meinen Schatz
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   LoGD Anorien
   Legende des Grünen Drachen



Webnews



http://myblog.de/kuschelkueken

Gratis bloggen bei
myblog.de





[13:02] Admin Seblon huscht durch das Haus.
[13:03] Seblons Fenja sagt: "Was bist so Aufgeregt heute?"
[13:04] Admin Seblon sagt: "Weiss net irgendwas passiert heute, meine alten Knochen sagen es mir."
Leise klopft es an der Türe. Doch nicht nur die Hand, die diese berührte, sondern auch Kiaras Herz klopft. Sie war viele Jahre fort gewesen, um ihre Ausbildung zur Priesterin zu vollenden, denn auch dieses Dorf brauchte schliesslich eine Priesterin. Und seitdem sie wieder durch die Tore Anoriens getreten war, war auch eine halbe Woche vergangen. Sie hatte sich bisher nicht hier her getraut, denn Gerüchte im Dorf besagten, dass Seblon eine neue Frau gefunden hatte, Arlair einfach so verschwunden war und die kleine Familie von Seblon nun fröhlich hier im Dorf lebte... Vielleicht zu fröhlich, denn was wenn sie dieses Familienleben jetzt zerstörte? Sie platzte jetzt einfach so in das Leben der anderen hinein... und gehörte ja eigentlich gar nicht dazu! Angespannt wartet sie darauf, dass jemand die Tür öffnet. ( Sternenpriesterin Kiara)
[13:06] Seblons Fenja öffnet die Tür, Vor Ihr steht eine hübsche junge Frau "Guten tag, was kann ich für sie tun?"
[13:08] Dunkle Seele Liam beobachtet "seine" Kiara von einer Seitengasse aus. Er würde abwarten, wie das erste Treffen so vonstatten ging und darauf warten, dass Kiara ihn dann ihrem Vater vorstellte... Schliesslich waren sie jetzt zusammen, da sollte er ihn doch wenigstens mal kennen gelernt haben. So war zumindest Kiaras Logik. Er selbst war von dieser Idee nicht wirklich angetan. Als sie klopft, wartet auch er gespannt ab, doch noch bevor die Türe geöffnet werden kann, zieht er sich in die Schatten der Hauswände zurück, unsichtbar für denjenigen, der die Türe öffnet.
Wer hat da geklopft?, wer will da was, wo bleibt Fenja? geht ebenfalls zur Türe und traut seinen Augen nicht soll es wahr sein ist es wirklich seine kleine, so lange nicht gesehene Tochter Kiara, sein kleiner Stern stottert bringt er nur ein " Kiara" hinaus. ( Admin Seblon )
[13:11] Sternenpriesterin Kiara betrachtet die Frau, die ihr soeben die Türe geöffnet hatte. Sie schluckt, gestikuliert, lässt dann schliesslich die Hände fallen. So schüchtern hatte sie sich seit monaten nicht mehr gefühlt. Dann räuspert sie sich schliesslich. Ehm... also... ich bin... mein Name ist Kiara. Ich... weiter weiss sie nicht. Ja, was wollte sie hier eigentlich. Am Liebsten würde sie sich sofort wieder umdrehen und verschwinden, dorthin, wo sie hergekommen war. Konnte das hier denn SO schwer sein? Ich... möchte zu... Seblon... meinem Vater. So, nun war er herraus. Mochte die fremde Frau denken was sie wollte. Hoffentlich hatte ihr Vater ihr erzählt, dass er vor ihr schon Kinder bekommen hatte...
Und da stand er auch schon vor ihr. Papa... haucht sie nur. ( Sternenpriesterin Kiara)
[13:14] Admin Seblon sagt: "meine Kiara! Er umarmte sein Kind herzlich!"
[13:16] Sternenpriesterin Kiara schliesst die Arme ebenfalls um ihren Vater um sich an ihn zu drücken. Mittlerweile war sie fast so groß wie er. Die Größe hatte sie definitiv von ihm geerbt, nicht von ihrer Mutter. Sie ist sich jedoch der Blicke der anderen Frau bewusst, der Frau, die die Türe geöffnet hatte. Ob das wohl... seine neue Frau war? Und ob sie sie wohl mögen würde?
[13:17] Seblons Fenja hatte tränen in den Augen, natürlich wusste Sie von Seblons Kindern und auch was sie über die Jahre so machten. er ist ganz gerührt muss ich wohl mal die junge Frau hinein bitten " Treten Sie doch ein! auf die Tür zum Wohnzimmer zeigend.
Als er um die Ecke lugt und Kiara eng umschungen mit ihrem Vater entdeckt, muss Liam in sich hinein grinsen. Das lief doch schonmal gar nicht so schlecht... ( Dunkle Seele Liam)
[13:18] Sternenpriesterin Kiara löst sich wieder von ihrem Vater und nickt der Frau zu. Vielen Dank. Dann tritt sie ein.
[13:19] Admin Seblon hilt sein Kind noch immer fest im Arm und machte sich gemeinsam mit Kiara auf dem Weg ins Wohnzimmer.
[13:20] Seblons Fenja ging ersteinmal in die Küche die junge Frau wird durstig sein und sie soll ersteinmal ein Paar Minuten mit ihrem Vater alleine sein.
[13:22] Dunkle Seele Liam beobachtet dann, wie die Türe sich schliesst. Sollten sie erst mal alleine sein, das würde Kiara sicher gut tun. Er würde hier warten... Er lässt sich an der Hauswand hinunter gleiten und zieht die Beine an den Körper.

[13:21] Sternenpriesterin Kiara betritt das Wohnzimmer und blickt sich erst einmal um. Viel hatte sich verändert, seit sie das letzte Mal hier gewesen war, doch viele Dinge waren ihr immer noch aus ihrer Kindheit bekannt. Ihr habt angebaut, nicht? Es ist alles so viel... größer als damals... meint sie staunend.
[13:21] Admin Seblon sagt: "nimm doch Platz, es ist doch immernoch dein Zu hause auch wenn viel passiert ist über die Jahre."
[13:22] Admin Seblon sagt: "Ja, Fenja mit der ich glücklich verheiratet bin haben nicht nur das haus vergrößert, etwas stockend wir haben auch die familie vergrößert."
[13:24] Admin Seblon sagt: "Du hast 3 brüder und 5 schwestern dazu bekommen. etwas stolz aber auch ängstlich was kiara dazu sagen würde guckend."
[13:24] Sternenpriesterin Kiara nimmt auf einem gemütlichen Sessel platz, dann nickt sie Ja, ich habe viel davon gehört. Man spricht sehr viel vo deiner Familie im Dorf. Sie lacht. Nur erkannt hat mich keiner... ich denke, ich war einfach zu lange weg. Und von der "kleinen" Kiara ist ja jetzt auch nicht mehr viel übrig... Sie blickt an sich hinab auf die Robe, die sie dank ihrer Ausbildung zur Priesterin nun tragen darf.
[13:25] Sternenpriesterin Kiara entfährt nur ein leises Oh... Dass es so viele neue Geschwister waren hatte sie nicht gewusst.
[13:27] Admin Seblon sagt: "Wie ich sehe hast du deine Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen? eigentlich hat er nix anderes von seiner ehrgeizigen Tochter erwartet. Ich hoffe du wirst wenn du es möchtest denkt er nur deine geschwister bald kennenlernen.""
[13:29] Seblons Fenja kommt mit Tee und Gebäck zu den zweien ins Wohnzimmer. "kann ich Ihnen etwas anbieten?"
[13:32] Sternenpriesterin Kiara nickt. Ja, ich war unter den Besten meines Jahrgangs... Sie hatte geschuftet und gelernt um diesen Platz zu erreichen. "Unter den Besten" war noch untertrieben, sie war die Beste gewesen... aber so wollte sie das nicht sagen. Sie hatte ihren Vater mit der Ausbildung stolz machen wollen, aber sie wollte nicht prahlen. Und zudem hoffte sie, dass es sie hier in der Kapelle ihrer Arbeit nachgehen lassen würde. Als er von ihren Geschwistern redet, lächelt sie schüchtern. Sie hat ein bisschen Angst, dass sie sie nicht mögen könnten... Und wo war eigentlich Fenja hin gegangen? Ja... ich... ich würde sie gerne alle kennen lernen. meint sie und fügt in Gedanken hinzu, dass sie aber nicht will, dass sie das Gefühl haben, sie wollte sich jetzt in die Familie einschleichen.
[13:34] Sternenpriesterin Kiara blickt auf, als sie Fenjas Schritte vernimmt und lächelt sie freundlich an Oh ja gerne... Sie nimmt sich einen Keks vom Teller. Kekse waren schon als Kind immer gerne von ihr genommen worden. Und... bitte dutz mich, ja? bietet sie Fenja an.[13:36] Admin Seblon sagt: "Sowas höre ich gern. stolz über seine Tochter strahlte er übers ganze gesicht. Vielleicht hast du sogar schon eine Deiner Schwestern getroffen, Flora sie führt ihr ein Blumenlädchen in Anorien."
[13:38] Sternenpriesterin Kiara schüttelt den Kopf Nein, mit jemandem geredet habe ich noch nicht. Ich habe den Laden gesehen, ja, aber hinein habe ich mich ehrlich gesagt nicht getraut. Langsam scheint sie sich ein bisschen wohler zu fühlen, der Tee und das Gebäck unterstützen dies nochmal. Ich habe auch dein Gasthaus von aussen bewundert. Es ist wirklich toll geworden!
[13:38] Seblons Fenja sagt: "Gut, dann bin ich aber auch nur Fenja und du. lächelt sie die junge Frau an."
[13:39] Seblons Fenja sagt: "Ja die leute besuchen es gerne und fühlen sich dort wohl."
[13:41] Sternenpriesterin Kiara nickt. Mit Fenja und du konnte sie gut leben. Ich habe den Duft schon von aussen genossen. Der Laden riecht wirklich phantastisch! Macht sie auch Gestecke und sowas? Wenn wir... naja, wenn ich hier als Priesterin arbeiten dürfte Sie wirft Seblon einen fragenden Blick zu ...dann könnte sie ja die Gestecke für Hochzeiten und sowas machen!? Ich wette sie kann das richtig gut.
[13:44] Admin Seblon beobachtet seine Tochter wie schön sie ist, eine richtige Frau die Männer werden ihr zu Füßen liegen bei Ihrer Schönheit. Oder hat sie gar schon Ihre große Liebe gefunden?
Kiaras Blick fällt wieder auf ihren Vater. Sie fragt sich, was er wohl denkt. Was ist los, Papa? Worüber denkst du nach? ( Sternenpriesterin Kiara)
[13:48] Seblons Fenja sagt: "Ja, unsere Flora lebt für ihre Blumen, naja und Ihren Ruvid dieser hat im garten ein gewächshaus die beiden lieben Pflanzen und sie hat ein Händchen für geschmackvolle Dinge! hat sie jetzt zu sehr für ihre Tochter geschwärmt? Kiara soll nicht denken .. das sie nicht willkommen ist ... ihr Vater hat sich über jahre nix sehnlichster gewünscht. nein, unsere Kinder sind alle aufgewachsen mit "ihrer großen Schwester", das wird sie selber noch erleben wenn sie diese kennenlernt!"
[13:50] Admin Seblon sagt: "Nix,nix ! versucht er abzulenken "Vielleicht nur zu was für einer wunderschönen Frau du geworden bist""
[13:50] Sternenpriesterin Kiara überlegt einen Moment Dann sind Eure... meine Halbgeschwister... schon erwachsen? Sie grübelt nach... wie lange war sie fort gewesen? War es wirklich SO lange gewesen? Aber die Zeit verging ja wie im Fluge...
[13:50] Admin Seblon sagt: "... und ein Priester kann Anorien gut gebrauchen!"
[13:51] Sternenpriesterin Kiara errötet ein wenig und senkt den Blick Naja... die Veranlagung halt, nicht Papa? Ja, sie hatte viel von ihm geerbt, nicht nur die Gene, sondern auch teilweise das Wesen. Aber du siehst auch viel besser aus als damals. Es tut dir gut, wieder eine Frau im Haus zu haben...
[13:52] Sternenpriesterin Kiara blickt wieder auf. Hatte er jetzt sie damit gemeint? Durfte sie jetzt also.... in der Kapelle....!?
[13:55] Seblons Fenja schmunzelte" wir haben unsere Kinder, deine geschwister schnell hintereinander bekommen Silas unser ältester ist 20 und Flora 19.. Flida wird 18, Sidor ist 16, Fyla 14, Seramon 13, Faria wir 12 und unser nesthäckchen Feodora ist 8.
[13:57] Sternenpriesterin Kiara kann nur staunen. Dann waren ihre ältesten Geschwister ja gar nicht so viel jünger als sie selbst.
[13:57] Seblons Fenja sagt: "Silas und Flora haben schon eine eigene Familie. Silas ist verheiratet mit Arlene zusammen haben sie 2 Mädchen und Flora hat Ruvid zum mann sie haben den kleinen Yaron."
[13:58] Admin Seblon sagt: "Ich dachte ich kann mich nie wieder verlieben, nie eine Frau lieben wie Eure Mutter ... doch ... doch wo ich fenja sah es war Liebe auf den ersten Blick ich wusste sie ist es. Und ich hatte recht ich möchte keine andere Frau an meiner seite wie meine fenja."
[13:59] Sternenpriesterin Kiara nickt. Also würde es sicher kein Problem sein, wenn sie jetzt auch einen "Mann" hatte. Ans Heiraten und Kinderkriegen dachte sie zwar jetzt noch nicht, aber vielleicht wäre das der beste Zeitpunkt, um Liam der Familie vorzustellen... Ich habe jemanden aus Satu Mare mitgebracht... sein Name ist Liam. Ich wollte ihn euch gerne vorstellen... spricht sie. Er wartet draussen auf mich. Was die beiden wohl jetzt dazu sagen würden? War das zu plötzlich für sie?
[14:01] Sternenpriesterin Kiara nickt Ich verstehe das Papa. Sie blickt Fenja an. Ja, wahrscheinlich war sie wirklich eine gute Frau für ihn. Sie hatte sie zwar erst in der letzten halben Stunde kennen gelernt, doch irgendwie schien sie zu ihrem Vater zu passen...
Ich hab es gewusst so wunderschön wie sie ist, hat sie einen Mann, aber ist er gut genug für seine Kiara. Soso bist du nur deswegen zurück gekert damit ich dir meine Zustimmung gebe Seblon sprach ein hartes Wort dabei meinte er es nicht so er war ja froh das seine kleine Prinzessin zurück war.Nur hatte er wohl Angst sie gleich wieder zu verlieren. ( Admin Seblon )
Und wenn ihr Liam kennen gelernt habt, dann habe ich noch eine kleine Frage... haben wir hier früher nicht mal einen Stall gehabt? Ich habe keinen mehr entdecken können und da dachte ich mir... wisst ihr, Liam kann so gut mit Tieren umgehen... ob er nicht vielleicht einen kleinen Tierladen aufmachen könnte....!? Erwartungsvoll blickt sie ihren Vater an. ( Sternenpriesterin Kiara)
[14:04] Sternenpriesterin Kiara schüttelt den Kopf Nein... nein, wir wollen nicht sofort heiraten und so... wir gehen das ganz langsam an! Ich wollte nur... weisst du... dass du ihn kennen lernst. So wie ich meine neue Familie...
[14:04] Seblons Fenja schmunzelte über Ihren eifersüchtigen Seblon "Hole Ihn nur rein er soll nicht noch länger in der Kälte warten."
[14:05] Sternenpriesterin Kiara nickt und springt auf um Liam hinein zu holen. Wenige Minuten später steht sie auch wieder an der Türe zum Wohnzimmer. Papa... das hier ist Liam.
[14:09] Dunkle Seele Liam steht hinter Kiara und lugt ins Wohnzimmer. Ihm ist bei der ganzen Sache nicht ganz wohl. Väter waren ja immer das schlimmste... wollten ihre Töchter vor allem und jedem beschützen... Hallo... ich bin Liam. Er weiss nicht genau, was ihn jetzt erwarten wird.

(to be continued)
23.7.08 21:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung